Die Kinderkantorei in der Auengemeinde ist für alle Kinder zwischen 4 und 13 Jahren, die gern singen  und gern am Gemeindeleben teilnehmen. Wir singen drei- bis viermal im Jahr in verschiedenen Gottesdiensten, meist zu Familiengottesdiensten im Advent oder Erntedank und anderen Gelegenheiten. Alle Lieder sind so ausgewählt, dass sie in einen Gottesdienst  passen, also z.B.  Lob- , Mutmach-  oder Danklieder. In den Chorstunden machen wir auch musikalische Bewegungs- und Rhythmusspiele und altersgerechte Stimmbildung, immer in der Gruppe. Wir haben in den letzten drei Jahren gemeinsame Aufführungen mit der Theatergruppe unserer Auengemeinde gehabt, die der Kinderchor in entsprechenden Kostümen gesanglich mitgestaltet hat, z.B. den „Räuber Hotzenplotz“ und „Urmel aus dem Eis“. Zu Gemeindesommerfesten haben wir schon ein kleines Mozartprogramm aufgeführt und 2015 gemeinsam mit dem Elternchor und der großen Kantorei die Kantate von “Max und Moritz“. Die älteren Chorkinder haben beim Weihnachtsoratorium mit der großen Kantorei mitgewirkt und werden es auch 2016 tun.  Das „Krippenspiel“ am Heiligen Abend gehört fest zum Programm.

Neben dem freudigen (richtigen) Singen ist uns das Hineinwachsen in das Gemeindeleben wichtig.

Der Kinderchor probt donnerstags in drei Gruppen im Auen-Saal:

16.00 - 16.30 Uhr: Minis (4-6-Jährige)
16.30-17.15 Uhr: Kinderkantorei A (6-8-Jährige)
17.15 –18.00 Uhr: Kinderkantorei B (8-12-Jährige)

Derzeit sind es 60 Sänger/innen, aber ich freue mich immer über Zuwachs.

Leiterin Friederike Fischer

 

Die Kinderkantorei in Aktion